Haarseife im Trend- Haare waschen- ohne Shampoo!

Shampoo-Seife eher für kurze Haare geeignet

Berlin- Vor kurzem noch eine echte Rarität, gibt es feste Shampoos und Haarseifen heute in vielen Varianten. Für kurze und unkomplizierte Haare sei dieser Trend durchaus geeignet, sagt Antonio Weinitschke, Art Director beim Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Sobald man sich vom Haarewaschen jedoch mehr erhofft als bloße Reinigung, rät der Friseurmeister von festen Produkten ab. „Die volumengebende, pflegende oder die Kämmbarkeit erleichternde Wirkung gängiger Produkte lässt sich damit nicht erreichen.“

 

Haarseife enthält weniger Fette als gewöhnliche Seife und zusätzlich oft saure Bestandteile wie Zitronensäure. Das soll verhindern, dass sich Kalzium- oder Magnesium-Salze im Haar ablagern. Diese entstehen, wenn Seife auf sehr kalkhaltiges Wasser trifft. Festes Shampoo braucht solche Zusätze nicht. Es funktioniert mit denselben Inhaltsstoffen wie flüssige Seife. Großes Plus von Haarseifen: Die feste Konsistenz spart Verpackung und Zusatzstoffe, punktet also in Sachen Nachhaltigkeit.

 

 

Quelle: Wort & Bild Verlag/Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 3/2019 B liegt aktuell in den meisten Apotheken aus, Foto: Systembild: Haarseife im Trend- Haare waschen- ohne Shampoo!

Lippenpflege im Winter

Pflege für trockene Lippen in der kalten Jahreszeit

Berlin- Lippenpflege im Winter: Bei kalter Witterung trockenen die Lippen leicht aus, spannen und werden rissig. „Instinktiv feuchten viele ihre Lippen dann mit der Zunge an. Das verstärkt aber das Problem nur“, warnt Apothekerin Claudia Cramer aus Herscheid im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Denn dadurch quelle die Haut auf, und es gehe noch mehr Feuchtigkeit verloren. „Besser ist es, die Lippen morgens und vor dem Schlafengehen mit einem Pflegstift einzucremen“, so die Apothekerin.

Dieser brauche nur wenige Inhaltstoffe: ein hochwertiges pflanzliches Öl wie Mandel- oder Jojobaöl sowie ein natürliches Fett, das für die Konsistenz sorge, zum Beispiel Bienenwachs. Für Aktivitäten im Freien wie Skifahren sei bei Sonne zusätzlich ein UV-Schutz wichtig. „Leider stecken in vielen Pflegestiften auch billige Mineralöle“, sagt Cramer. „Sie sind weniger hautverträglich als pflanzliche Öle und können gesundheitlich bedenkliche Substanzen enthalten – die man durch Ablecken der Lippen aufnimmt.“ Wer sichergehen will, fragt beim Kauf nach Produkten auf rein pflanzlicher Basis.

 

Quelle: Wort & Bild Verlag, 10.12.2018, Foto: Lippenpflege im Winter, Quelle: © Istockphoto, Antonio Guillem

Nichts ist Frauen in Sachen Beauty wichtiger:

Ein strahlendes Lächeln

Hamburg- Auf eines können Frauen bei ihrer täglichen Schönheitsroutine hierzulande nicht verzichten – die Pflege ihrer Zähne, für ein strahlendes Lächeln. Das belegt eine neue Beauty Studie des Forschungsunternehmens One Poll im Auftrag von Colgate. Dennoch trauen sich viele Frauen nicht, ihr schönstes Accessoire – ihr Lächeln – auch richtig in Szene zu setzen.

 

Wie heißt es so schön: Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Doch was bemerken Frauen in Deutschland an ihrem Gegenüber zuallererst? Die Augen (37 Prozent), gefolgt von ihrem Lächeln (22 Prozent). Verständlich, dass die Mehrheit (76 Prozent) der befragten Damen angeben, dass schlechte Zähne sich am stärksten negativ auf die Attraktivität auswirken.

 

Für 87 Prozent der deutschen Frauen nimmt deshalb die Zahnpflege die längste Zeit bei der täglichen Pflege in Anspruch und ist eine Schönheitsroutine, die sie nicht ausfallen lassen würden. Ein strahlendes Lächeln liegt ihnen noch vor der Pflege ihrer Haare, dem Einsatz einer Feuchtigkeitscreme oder Make-up am Herzen. Doch wieso trauen sich viele von ihnen dennoch nicht, dieses Lächeln durch eine kräftige Lippenstiftfarbe zu betonen?

 

Roter Lippenstift ist für viele ein rotes Tuch

Immerhin experimentiert die Hälfte der deutschen Frauen (54 Prozent) gerne mit ihrem Aussehen. Doch ein Viertel (25 Prozent) der Befragten greift dabei nicht zu rotem Lippenstift. Sie glauben, ihre Zähne seien dafür nicht weiß genug. Dabei kann roter Lippenstift ein Lächeln noch strahlender erscheinen lassen – sofern der richtige Ton gewählt wird. Kombiniert mit dem richtigen Schönheitsgeheimnis steht einem selbstbewussten Lächeln endlich nichts mehr im Wege. Colgate verrät, was sich dahinter verbirgt.

 

Ein strahlendes Lächeln: Nichts ist Frauen in Sachen Beauty wichtiger

 

Jeder kann sein Lächeln strahlen lassen

Mit der neuen „Colgate Max White Beauty Secrets“ Kampagne möchte Colgate Frauen dazu ermutigen, sich an Rot heranzutrauen. Dafür teilen wir gerne unser größtes Schönheitsgeheimnis: die Colgate Max White Produkte. Mit den Produkten aus dieser Linie, wie z.B. der Colgate MaxWhite Expert Complete, wird das Zahnweiß bei regelmäßiger Anwendung sofort sichtbar und langanhaltend aufgehellt, sodass jede Frau ihr Lächeln maximieren und selbstbewusst zu rotem Lippenstift greifen kann.

 

Unter dem Motto „dare to wear red“ entwickelte Colgate in Zusammenarbeit mit professionellen Visagisten zudem eine Lippenstift-Farbkarte, um den perfekten Rotton für jede Haut- und Zahnfarbe zu finden. Colgate gibt sein Beauty Secret weiter und möchte somit jeder Frau zu einem strahlenden Lächeln verhelfen.

 

Neue Botschafterin für Colgate Max White

Als eines von fünf europäischen Kampagnengesichtern weiß die 26-jährige Bloggerin Ann-Vivien aus Hamburg, wie sie ihr Lächeln perfekt in Szene setzt. Ihr Schönheitsgeheimnis? „Neben der Colgate Max White Expert Complete Zahnpasta benutze ich auch Colgate Max White Expert Mundspülung“, erklärt sie. Denn die wirkt wie ein Whitening-Booster für sofort sichtbar weißere Zähne. „In Kombination mit meinem Lieblingslippenstift in Kirschrot fühle ich mich so selbstbewusst und einfach schön – auch wenn es ganz spontan ins Kino mit meinem Mann oder zu einem Mädelsabend mit meinen Freundinnen geht.“

 

Zur Umfrage

Colgate hat mit Hilfe des Forschungsunternehmen One Poll eine europäische Studie in 8 Märkten durchgeführt: Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Polen, Spanien, Rumänien und den Niederlanden. Mit 25 Fragen wurden Erfahrungen zu Beauty Secrets gesammelt und das Meinungsbild zu Whitening Produkten und der Verwendung von rotem Lippenstift für das Hervorheben eines strahlend weißen Lächelns erfragt. In der Bundesrepublik Deutschland wurden 1.000 Frauen befragt. Die Erhebung wurde vom 18. bis 20. Juni 2018 von der Forschungsgesellschaft One Poll durchgeführt.

 

Über CP GABA GmbH

Die CP GABA GmbH, mit Sitz in Hamburg, ist die deutsche Unternehmung des weltweiten Konsumgüterkonzerns Colgate-Palmolive. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Mundpflegeprodukten mit dem Bestreben, die Mundgesundheit in Deutschland zu verbessern. Das Mundpflege-Produktportfolio der CP GABA GmbH beinhaltet international angesehene Marken wie Colgate®, elmex®, aronal®, meridol® und Dentagard. Darüber hinaus bietet das Unternehmen im Bereich der Körperpflege unter der Marke Palmolive Produkte zum Wohlfühlen für sämtliche Bedürfnisse. Im Bereich der Haushaltspflege runden die Marken Ajax, DanKlorix, Palmolive und Softlan das Markenportfolio ab.

 

Der Konzern beschäftigt weltweit rund 36.700 Mitarbeiter und erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von über 15 Milliarden US $.

 

Quelle: Colgate-Palmolive CEW Services GmbH, 27.09.2018, Foto: Nichts ist Frauen in Sachen Beauty wichtiger, als ein schönes Lächeln.

Welche alternativen Bürolooks gibt es neben Bluse & Blazer?

Was trägt man jetzt – und was nicht?

Moderedakteurin und Creative Consultant Tatjana Peco berät in den alternativen Bürolooks: „Die Alternative Nummer eins sind Hemdkleider – die sind schön feminin und auch ohne Blazer immer noch seriös genug für die meisten Jobs. Dazu kann man zum Beispiel einen edlen Strickcardigan kombinieren, wenn’s mal kühler wird. Wer lieber Hosen trägt, wirft sich statt einem Blazer einfach eine Wickelstrickjacke über oder trägt einen schlichten Strickpullover dazu.“

Was ist bei der Investition in eine hochwertige Handtasche zu beachten?

„Wenn man schon viel Geld ausgibt, dann soll’s sich auch lohnen. Deshalb: auf zeitloses Design und eine neutrale Farbe setzen. An einem Klassiker sieht man sich nicht so schnell ab und man kann die Tasche länger als eine Saison tragen.“

Welche Jacke eignet sich für Spätsommernächte?

„Casual Blazer sind gerade sehr angesagt, zum Beispiel aus leichtem Leinenstoff und/oder gemustert. Sie passen sehr gut zu Sommerkleidern oder Marlenehosen. Eine Allzweckwaffe, die die meisten von uns schon im Schrank haben: die Jeansjacke – diese Saison gern in pastelligen Farben.“

 

Quelle: Bauer Media Group, Maxi, 12.08.2018, Foto: Systembild: Welche alternativen Bürolooks gibt es neben Bluse & Blazer, (Quelle: Igor Link)